Trekkingrad

Fettkiller Trekkingrad

Mit dem Fahrrad zu fahren ist gesund, hilft beim Abnehmen, denn es ist ein Fettkiller und stärkt die Muskulatur. Der besondere Vorteil ist auch, dass die Gelenke nicht belastet werden, wie das beim Joggen der Fall ist. Außerdem ist das Radfahren auch gut für die Kondition. Neueste Forschungen haben sogar ergeben, dass das Fahrradfahren auch das Entstehen von Tumoren verhindern kann. Das idealste Fahrrad ist das Trekkingrad. Es ist mit Schutzblechen und einer Lichtanlage ausgestattet und vielseitig einsetzbar. Es kann auf der Straße, aber auch auf unebenem Gelände oder Waldwegen genutzt werden.

Der Fettkiller Trekkingrad hat eine große Ähnlichkeit mit dem Mountainbike. Seine Bauform ist jedoch ein wenig schlanker. Trotzdem kann es auf fast allen Touren genutzt werden. Auch wenn das Fahren mit dem Trekkingrad gesund ist und Kalorien verbraucht, sollten Neueinsteiger und Wiedereinsteiger erst einmal langsam mit dem Fahren anfangen, um den Körper nicht zu sehr zu belasten. Schon bereits 60 Minuten Radeln in der Woche stärkt den Körper. Zu Anfang ist es jedoch besser, wenn die 60 Minuten auf kurze Fahrten von jeweils 20 Minuten beschränkt wird. Schließlich soll dieser Sport die Gesundheit erhalten und nicht schädigen. Eine langsame Steigerung der Fahrtzeit ist deshalb sinnvoller. Mit der Zeit hat sich der Körper an den neuen Sport gewöhnt, sodass auch längere Strecken gefahren werden können.

Mit dem Fettkiller Trekkingrat endlich die Pfunde los werden.